Nachtarbeit – Wann bekommt man Ausgleich für Nachtarbeit?

Ausgleich für Nachtarbeit ist immer wieder strittig zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Rechtsanwalt Hamza Gülbas erklärt die Feinheiten: Nachtarbeitsausgleich für den Nachtarbeitnehmer Der Arbeitnehmer erbringt seine Arbeitsleitung gegenüber dem Arbeitgeber gegen Entgelt. Schließlich ist die Sklaverei abgeschafft. Wie viel der Arbeitnehmer für die geleistete Arbeit zu erhalten hat, wird hierbei im Arbeitsvertrag festgehalten. Vom gesetzlichen Mindestlohn nach dem Mindestlohngesetz und den …

Sittenwidrige Vergütung einer Schulbusbegleiterin – Mindestlohn gegen Tarifgehalt

Unterbezahlte Arbeitnehmer werden von weiten Teilen der Bevölkerung meist im Reinigungs-, Gastronomie- oder Baugewerbe verortet und außerdem häufig mit Schwarzarbeit und illegalem Aufenthalt in Verbindung gebracht. Prekäre Beschäftigungsverhältnisse kommen jedoch auch in Branchen vor, bei denen man dies vielleicht nicht ohne weiteres vermutet. Sittenwidriger Lohn unter Mindestlohn im sozialen Bereich Mit so einem Fall befasste sich vor einiger Zeit in …

Urlaubsanspruch und Sonderurlaub zur Hochzeit

Wer heiratet… braucht dafür viel Zeit. Was für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres ist, ist für andere ein Quell des Ärgers bis hin zu gerichtlichen Auseinandersetzungen auf dem Gebiet des Arbeitsrechts, oft unter Hinzuziehung eines Anwalt. Der (Erholungs-) Urlaub eines Arbeitnehmers ist arbeitsrechtlich gesehen zunächst einmal eine bezahlte Arbeitsfreistellung, die im Bundesurlaubgesetz (BurlG) geregelt ist. Allen Arbeitnehmern steht …

Gesetzliche Änderungen im Arbeitsrecht ab 2015 

So unsicher das Einhalten der guten Vorsätze für das Jahr 2015 ist, so sicher sind die folgenden Änderungen zahlreicher Vorschriften im Arbeitsrecht. Folgende Neuregelungen sind besonders wichtig und gelten ab dem 01. Januar 2015: 1. Mindestlohn ab 2015 Für Arbeitnehmer gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde. Dies gilt auch für Praktikanten mit Ausnahme der Praktika, die im …

Einseitige Interessenvertretung der Bahn und GDL

Zweimal gab es in den letzten Wochen einen mehrtätigen Bahnstreik, der erhebliche Teile des Güter- und Personenverkehrs auf der Schiene lahmlegte. Im Kern geht es dabei um Tarifstreitigkeiten der Deutschen Bahn mit zwei rivalisierenden Gewerkschaften, der Eisenbahngewerkschaft EVG und der Gewerkschaft Deutscher Lokführer GDL. Während die EVG für ihre Mitglieder sechs Prozent mehr Lohn verlangt, fordert die GDL eine Gehaltssteigerung …

Irrtümer im Arbeitsrecht – Teil 9 – Kein Arbeitgeber darf seinen Arbeitnehmern weniger als den Tariflohn zahlen

Früher gab es einen sehr hohen Anteil tarifgebundener Arbeitsverhältnisse. Und nur im tarifgebundenen Arbeitsverhältnis ist der Arbeitgeber an den Tariflohn gebunden. Das ist heute anders. Immer weniger Arbeitgeber sind im Verband organisiert und immer weniger Arbeitnehmer in der Gewerkschaft. Daher sinkt die Zahl der tarifgebundenen Arbeitsplätze. Wenn es keine Tarifbindung gibt, bleibt nur noch die Möglichkeit, dass für eine Branche …