Gruppenkalender

Viele Unternehmen nutzen heute sogenannte Gruppenkalender, in denen die Mitarbeiter ihre Termine eintragen können. Termine können so leichter eingesehen und geplant werden. Fällt beispielsweise ein Kollege wegen Krankheit oder Urlaub aus, so kann meist schneller ein Ersatz gefunden werden. Allerdings bringen solche Gruppenkalender auch einen Nachteil mit sich. Denn der Arbeitgeber kann seine Mitarbeiter so leichter kontrollieren. Schließlich kann er …

Weiterleitung von beruflichen Mails auf den Privataccount

Viele Arbeitnehmer leiten ihre beruflichen Mails auf ihre privaten Mailaccounts weiter. Denn oft ist es so einfacher wichtige Mails im Auge zu behalten. Doch das Weiterleiten der beruflichen Mails auf den eigenen Privataccount kann durchaus rechtliche Konsequenzen haben. Das zeigt das Urteil des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg. Fristlose Kündigung Im konkreten Fall hatte ein leitender Angestellter eines Unternehmens seine beruflichen E-Mails mit Informationen …

 „Low Performer“: Kündigung nicht so einfach möglich

Immer wieder hört  man im Zusammenhang mit Kündigungen, dass der gekündigte Mitarbeiter schon vor 10 Jahren hätte gekündigt werden sollen, weil er einfach keine Leistung gebracht habe. Solche Fälle einer leistungsbedingten Kündigung sind dann besonders schwierig. Das Arbeitsgericht in Siegburg – für die geneigten Norddeutschen zur Erklärung: Siegburg ist ein kleiner Ort in der Nähe der alten Bundeshauptstadt Bonn, gehört …

Was Arbeitnehmer bei Unwetter wissen müssen

Das Orkantief Friederike hat über Deutschland gewütet und zahlreiche Bäume und Stromleitungen einstürzen lassen. Bereits zu Beginn warnten Wetterexperten, dass man besser zu Hause bleiben solle. Doch welche Rechte haben Arbeitnehmer eigentlich bei Unwetter? Wir klären auf! 1. Darf ich bei Unwetter einfach zu Hause bleiben? Grundsätzlich: nein. Denn Arbeitnehmer sind selbst für den Weg zur Arbeit verantwortlich. Egal, ob …

Wenn der Chef den Betriebsrat verbietet

Beschäftigt ein Unternehmen fünf oder mehr Mitarbeiter, so haben die Mitarbeiter das Recht einen Betriebsrat zu gründen. Grundsätzlich soll der Betriebsrat die Interessen der Mitarbeiter vertreten und die Schnittstelle zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer bilden. In der Praxis sieht die Realität der Betriebsräte jedoch anders aus, denn häufig legt der Arbeitgeber schon bei der Gründung des Betriebsrates Steine in den Weg. …

Verhalten bei einer Abmahnung

Mit Hilfe einer Abmahnung kann der Arbeitgeber ein Fehlverhalten des Arbeitnehmers rügen und ihn gleichzeitig darauf hinweisen das Fehlverhalten in Zukunft zu unterlassen. Verstößt der Arbeitnehmer erneut mit seinem Fehlverhalten gegen arbeitsvertragliche Pflichten, so kann der Arbeitgeber eine Kündigung in Aussicht stellen. Bei einer verhaltensbedingten Kündigung ist eine Abmahnung beispielsweise Voraussetzung für eine wirksame Kündigung. Als Konsequenz wird die Abmahnung …

Grobe Beleidigung bei „facebook“ kann fristlose Kündigung rechtfertigen

Facebook ist immer wieder Ort von Beleidigungen, Hass-Postings und Cyber-Mobbing. Abgesehen davon, dass man grds. nicht unfreundlich sein sollte und Beleidigungen auch im Internet verboten sind, kann ein Fehlverhalten auch bei Facebook zu arbeitsrechtlichen Auswirkungen bis hin zur Kündigung führen. In der Pressemitteilung vom Arbeitsgericht Duisburg vom 23.10.2012 über Urteil vom 26.09.2012 wird über ein Urteil berichtet, dass sich mit genau …

Dschungelcamp – Lehrerin schwänzt Schule und kassiert Strafbefehl

Das Dschungelcamp geht wieder los und wir wollen mal ein wenig Bild-Zeitung des Arbeitsrechts spielen ….. Was haben das Dschungelcamp und das Arbeitsrecht im weiteren Sinne und sogar das Strafrecht miteinander zu tun? An sich nix. Denn schlechter Geschmack und ekliges Fernsehen sind erstmal nicht strafbar. Aber …… Eine Lehrerin aus Niedersachsen meldete sich krank und flog nach Australien. Das Ärgerliche …

Die wichtigsten Fragen und kurze Antworten zur Abmahnung

Was ist eine Abmahnung und was genau kann der Arbeitgeber abmahnen? Mit Hilfe einer Abmahnung kann der Arbeitgeber ein Verhalten oder eine bestimmte Leistung des Arbeitnehmers, mit der der Arbeitgeber unzufrieden ist, rügen. Die Abmahnung hat dabei einen Warncharakter, da sie dem Arbeitnehmer sein fehlerhaftes Verhalten aufzeigen soll und ihm die möglichen Konsequenzen bei der Wiederholung des Verhaltens verdeutlichen soll Grundsätzlich …

Facebook-Kündigung – Aktuelles Urteil

Facebook und Kündigung. Das Thema kommt in Schwung und inzwischen gibt es auch das eine oder andere ernstzunehmende Urteil. Ein Emoticon sagt mehr als tausend Worte – und verursacht damit eine fristlose Kündigung Wer einen Vorgesetzten beleidigt, verletzt damit seine arbeitsvertraglichen Pflichten und muss mit einer Abmahnung oder sogar mit einer Kündigung rechnen. Kürzlich musste das Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg entscheiden, ob …