Elternzeit verkürzen

Grundsätzlich können Arbeitnehmer ihre Elternzeit auch verkürzen. Allerdings muss dafür der Arbeitgeber zustimmen. Allerdings sieht das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) vor, dass der Arbeitgeber diesem Wunsch nicht unbedingt nachkommen muss. Denn der Arbeitgeber hat für den Zeitraum der geplanten Elternzeit in der Regel eine Vertretung eingestellt. Da der Arbeitgeber nicht zwei Mitarbeiter für die gleiche Stelle benötigt, muss dem Arbeitgeber …

Kündigung in Italien: „Den Weihnachtsmann gibt es nicht!“

In Bella Italia gehen die Uhren anders. Manchmal auch ganz anders als bei uns. Vielleicht nicht der beste Ort, um die Existenz des Weihnachtsmanns öffentlich zu leugnen: Weil ein italienischer Dirigent am Ende einer Konzert-Aufführung von Disneys „Die Eiskönigin“ zu den Kindern im Publikum sagte, dass es den Weihnachtsmann nicht gebe, verlor dieser prompt seinen Job. Die Kinder weinten und …

Wenn der Chef den Mitarbeitern nachspioniert

Viele Arbeitgeber schauen ihren Mitarbeitern ganz genau auf die Finger. Mitarbeiter fühlen sich in solchen Fällen oft ausspioniert und stehen dem Arbeitgeber eher misstrauisch gegenüber. Dabei muss der Arbeitgeber grundsätzlich Grenzen einhalten, er darf seine Mitarbeiter somit nicht „grenzenlos“ überwachen. konkreter Tatverdacht In den letzten Jahren mussten sich die deutschen Arbeitsgerichte immer wieder mit Fällen beschäftigen, in denen Arbeitgeber ihre …

Aufhebungsvertrag anfechten

Wer einen Aufhebungsvertrag erhält, sollte sich gut überlegen, ob man diesen Aufhebungsvertrag auch unterzeichnen will. Denn in der Regel lässt sich die Unterzeichnung des Aufhebungsvertrages nicht rückgängig machen. Doch kann man den Aufhebungsvertrag anfechten, wenn der Arbeitgeber einem gedroht hat? Anfechtung nur unter strengen Voraussetzungen Grundsätzlich lassen sich Verträge anfechten, wenn ein Irrtum oder Drohung oder Täuschung vorliegt. Wurde der …

Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats bei den Arbeitszeiten

Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats aus §87 des Betriebsverfassungsgesetzes umfasst nach Absatz 1 Nummer 2 auch die Mitbestimmung bei der Arbeitszeit. Lediglich bei der Dauer des Mitbestimmungsrechts hat der Betriebsrat kein Mitspracherecht. Zur Verdeutlichung haben wir einige Beispiele aufgelistet. Darf der Betriebsrat selbst Regelungen bezüglich der Arbeitszeit vorschlagen? Grundsätzlich ja, denn das Mitbestimmungsrecht aus §87 Abs. 1 Nr. 2 BetrVG umfasst …

Sonderurlaub

Für viele Arbeitnehmer ist Sonderurlaub ein Fremdwort. Zwar haben viele schon einmal vom sagenumwobenen Sonderurlaub gehört, doch nur die wenigsten wissen, wann genau man eigentlich Sonderurlaub erhält. außergewöhnliche Familienereignisse Ein wichtiger Fall ist in §616 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Demnach besteht ein Anspruch auf Sonderurlaub bei außergewöhnlichen familiären Ereignissen. Dazu zählen beispielsweise Todesfälle von nahen Angehörigen, aber auch die eigene …

Gestrandet im Urlaub – das müssen Arbeitnehmer wissen

Tausende Touristen sitzen derzeit auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali fest. Grund dafür war ein drohender Vulkanausbruch. Bereits zuvor war eine kilometerhohe Rauchsäule in den Himmel gestiegen, für die Behörden Grund genug die höchste Alarmstufe auszurufen. Auf Grund dessen wurde auch der Flughafen auf Bali gesperrt. Nach einer zweieinhalb tätigen Sperre wurde der Flughafen mittlerweile wieder geöffnet. Doch noch immer haben …

Widerruf des Weihnachtsgelds

Einige Arbeitgeber zahlen ihren Mitarbeitern ein Weihnachtsgeld. Doch meist sind solche Zahlungen an die wirtschaftliche Lage des Unternehmens geknüpft. Schreibt das Unternehmen rote Zahlen, so wird in der Regel auch das Weihnachtsgeld gestrichen. Häufig enthalten Vereinbarungen bezüglich des Weihnachtsgeldes deshalb Freiwilligkeitsvorbehalte oder einen Widerrufsvorbehalt. Gerade bei Widerrufsvorbehalten muss der Arbeitgeber jedoch auf die genaue Formulierung achten. Voraussetzungen einer Widerrufsklausel In …

Wie viele Befristungen sind erlaubt?

Die Zahl der befristeten Arbeitsverträge ist in den letzten Jahren immer weiter gestiegen. Nicht selten folgt ein befristeter Arbeitsvertrag dem nächsten. Für Arbeitnehmer ist es meist fast unmöglich dieser Spirale zu entkommen. Doch wie oft darf der Arbeitgeber einen Arbeitsvertrag eigentlich hintereinander befristen? zwei Jahre ohne Sachgrund Grundsätzlich darf eine Befristung bis zu zwei Jahre ohne einen sachlichen Grund erfolgen. …

Offenkundige Schwerbehinderung

Schwerbehinderte Arbeitnehmer genießen einen besonderen Kündigungsschutz. Möchte der Arbeitgeber einem schwerbehinderten Mitarbeiter kündigen, so benötigt er dafür die Zustimmung des Integrationsamtes. Grundsätzlich muss der Arbeitgeber jedoch Kenntnis von der Schwerbehinderung des Arbeitnehmers haben, denn nicht immer ist eine Schwerbehinderung für den Arbeitgeber klar offensichtlich. offenkundige Schwerbehinderung? Doch muss der Arbeitnehmer seine Schwerbehinderung auch mitteilen, wenn diese für den Arbeitgeber offensichtlich …