Arbeitsrecht in der Pharmaindustrie

Die Pharmaindustrie boomt, auch in Deutschland. Und auch der Ruf der Pharmaindustrie ist bei Weitem kein schlechter. Die deutschen Pharmaunternehmen landen regelmäßig unter den Top-Arbeitgebern in Deutschland. Dabei werden in der Regel hohe Gehälter gezahlt. Eigentlich eine durchaus vorzeigbare Branche.

Doch nicht selten trügt der Schein. Denn auch die Pharmaindustrie ist großem Konkurrenzdruck ausgesetzt. Mitarbeiteroptimierung steht deshalb bei vielen Arbeitgebern an oberster Stelle.

Nicht selten werden Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen bewertet. Wer nicht mehr ins System passt, fliegt raus. Zwar werden dann häufig Aufhebungsverträge angeboten, um eine einvernehmliche Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu erreichen, diese sollten jedoch keinesfalls vorschnell unterzeichnet werden.

Zwar locken häufig hohe Abfindungssummen, was Mitarbeiter jedoch häufig nicht wissen: wer einen Aufhebungsvertrag unterzeichnet riskiert unter Umständen eine 12-wöchige Sperre beim Bezug des Arbeitslosengeldes. Zudem herrschen häufig strenge Hierarchien, ein hohes Arbeitspensum und extremer Zeitdruck.

Nicht selten müssen Mitarbeiter neben ihren normalen Arbeitszeiten auch an Wochenenden- und Feiertagen arbeiten. Dabei müssen jedoch stets die gesetzlichen Vorgaben eingehalten werden. So darf die maximale Arbeitszeit nicht einfach eigenmächtig vom Arbeitgeber erweitert werden. Und auch die Pausenzeiten dürfen nicht eigenmächtig verkürzt werden.

Mitarbeiter sollten an diesen Stellen keinesfalls nachgeben, sondern in jedem Fall den Betriebsrat informieren und gegebenenfalls auch einen Fachanwalt für Arbeitsrecht einschalten. Nicht selten kann nur so gegen die Maßnahmen des Arbeitgebers vorgegangen werden.

Arbeitsrecht in der Pharmaindustrie/ Bild: Unsplash.com


Mehr zum Thema Arbeitsrecht: BeweisverwertungsverbotArbeitsrecht in der Gastronomie  – BetriebsversammlungDienstvertragArbeitskleidungAbfindungszahlungAbmahnungDiskriminierungsverbot7 Fragen zur KündigungBetriebsratsanhörungRechtsanwalt Nordfriesland Arbeitsrecht – BranchenmindestlöhneVerdachtskündigung – Rechtsbeistand Kündigung Harburg


Sie haben weitere Fragen zu diesem Thema? Wir helfen Ihnen!

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie direkt an. Schildern Sie uns unverbindlich Ihr Problem und wir können Ihnen bereits eine kostenlose Ersteinschätzung geben.

Rufen Sie uns bei Kündigung, Abfindung und Aufhebungsverträge und anderen zeitkritischen Fragen an. Bei allen anderen Fragen nutzen Sie bitte unsere Online-Anfrage.

Online-Anfrage

24 Stunden, rund um die Uhr

040 – 35 70 49 50

Mo - Fr von 08:00 – 18:00 Uhr


Auch interessant:

Bewerbung

Wer auf der Suche nach einem (neuen) Job ist, kommt meist nicht um sie herum: die Bewerbung. Die Bewerbung gilt nicht ohne Grund als das Aushängeschild eines Bewerbers. Erfahrenen Personalern reichen häufig nur wenige Blicke auf die Bewerbungsunterlagen, um einen tauglichen Bewerber zu identifizieren. Besonders wichtig ist es daher, durch seine Bewerbung direkt einen guten Eindruck zu hinterlassen.

In Deutschland besteht eine klassische Bewerbung aus einem Anschreiben, einem Lebenslauf, Zeugnissen und sonstigen beruflichen Referenzen. …Weiterlesen

Bewerbung/Bild: Unsplash.com


Profis im Kündigungsschutz: Fachanwalt für Kündigung Hafen-CityRechtsanwalt für Arbeitsrecht in Eppendorf  – Rechtsanwalt für Kündigung in Husum Fachanwalt für Kündigung in AltonaRechtsanalt für Arbeitsrecht in St. PauliRechtsanwalt für Arbeitsrecht in EppendorfSozialplan ArbeitsrechtSozialplankündigungAufhebungsvertrag bei SozialplanSozialplan MitbestimmungSozialplan Abfindung


Sie haben weitere Fragen zu diesem Thema? Wir helfen Ihnen!

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie direkt an. Schildern Sie uns unverbindlich Ihr Problem und wir können Ihnen bereits eine kostenlose Ersteinschätzung geben.

Rufen Sie uns bei Kündigung, Abfindung und Aufhebungsverträge und anderen zeitkritischen Fragen an. Bei allen anderen Fragen nutzen Sie bitte unsere Online-Anfrage.

Online-Anfrage

24 Stunden, rund um die Uhr

040 – 35 70 49 50

Mo - Fr von 08:00 – 18:00 Uhr