Kündigung wegen Verstoß gegen Corona-Regeln am Arbeitsplatz

Die Corona-Pandemie schüttelt unsere gesamte Gesellschaft und unseren Alltag kräftig durch. Es gibt jede Menge neue Regeln, Gebote, Verbote und Strafen. Dinge, die wir vor einem Jahr nie im Leben für abwegig und irre abgestempelt hätten.

Und jetzt stellt sich ernsthaft die Frage, ob man gekündigt werden kann, weil man am Arbeitsplatz keine Maske trägt. 

Kann mein Chef mich wegen Verstößen gegen Corona Auflagen Kündigen?

Diese Frage ist gar nicht so weit hergeholt. Gibt eine ernsthafte Zahl von Menschen, die zu Film an Corona – Maßnahmen haben und geht teilweise so weit dass Corona Pandemie als Ganzes bestritten wird. Auch dass die COVID-19 Erkrankung eine schwerwiegende Erkrankung ist, wird von vielen Menschen zweifelt.

Was passiert aber, wenn in einem Betrieb verbindliche Regeln für den Umgang mit Corona, zum Beispiel Hygienemaßnahmen, Abstandsregeln, Desinfektionsvorschriften oder Pflicht eine Maske zu tragen vorhanden sind. Derartige Vorschriften können durch Dienstanweisung oder Betriebsvereinbarung im Betrieb wirksam vorhanden sein.

Wenn nun ein Arbeitnehmer oder eine Arbeitnehmerin verbindliche Vorschriften verstößt, Krieg nächstens eine Abmahnung und im Wiederholungsfall zu einer fristlosen Kündigung führen. 

Wiederholte Verstöße können zur fristlosen Kündigung führen

Kündigung wegen Verstoß gegen Corona-Regeln am Arbeitsplatz

Wenn zum Beispiel ein Verstoß gegen Desinfektionsregeln oder Verstoß gegen die Maskenpflicht oder andere derartige Verstöße bereits mit einer Abmahnung geahndet wurden, erneut vorkommen, kann und wird die fristlose Kündigung die einzig realistische Möglichkeit für den Arbeitgeber sein.

Daneben sind sogar Fälle denkbar, denen eine fristlose Kündigung schon beim erstmaligen Verstoß möglich ist. So wäre es denkbar, wenn ein Mitarbeiter mit Corona Infektion gegen die ausdrückliche Anweisung des Vorgesetzten oder Arbeitgebers den Betrieb betritt.


Mehr zum Thema Arbeitsrecht: Kündigung SchriftformAnhörungsrecht des BetriebsratsBerufsausbildungsverhältnisAuflösungsantragÄnderungskündigungfristgerechte KündigungGermanwings EntlassungenAirline Arbeitsrecht  Anwalt Arbeitsrecht LuftfahrtAirbus Personalabbau Schließung Station Frankfurt United Airlines Kündigungsschutz Anwalt Hamburg


Denken Sie daran!

Da Arbeitsrechtssachen schnell gelöst werden sollten, gibt es bei uns grundsätzlich umgehend einen ersten Beratungstermin. Wenn möglich noch am selben Tag, sonst tags darauf. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie direkt an. Wir sind telefonisch von Mo-Fr in der Zeit von 08:00 – 18:00 Uhr erreichbar.


Auch interessant: Kündigung bei Lufthansa Technik

Lufthansa Technik/ Bild: Axel Pöppel

Betriebsbedingte Kündigungen bei der Lufthansa-Technik haben sich immer wieder angekündigt und einige wurden bereits durchgezogen. Trotz der tiefen Krise, in der die Lufthansa zweifelsfrei steckt, spricht viel dafür, dass die Kündigungen angreifbar sind oder sein werden und somit gute Erfolgsaussichten für Klagen gegen Kündigung bei Lufthansa oder Kündigung bei Lufthansa-Technik gegeben sind. WEITERLESEN


Profis im Kündigungsschutz: Anwalt Kündigung in AltonaFachanwalt Kündigung EppendorfRechtbeistand Arbeitsrecht Hamburg Betriebsrat Kanzlei Kanzlei Arbeitsrecht Hamburg NeustadtAnwalt Kündigung WandsbekRechtsanwalt für Arbeitsrecht in AltserdorfSchließung Station Frankfurt United Airlines Kündigungsschutz Anwalt Hamburg  – Anwalt Kündigung Hamburg


Denken Sie daran!

Da Arbeitsrechtssachen schnell gelöst werden sollten, gibt es bei uns grundsätzlich umgehend einen ersten Beratungstermin. Wenn möglich noch am selben Tag, sonst tags darauf. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie direkt an. Wir sind telefonisch von Mo-Fr in der Zeit von 08:00 – 18:00 Uhr erreichbar.