Internationale Scheidung

Multinationale Scheidung - Was Sie beachten sollten!

Was ist die Besonderheit einer internationalen Scheidung? – Sie ist praktisch immer kompliziert. Sobald mehr als ein Land beim Thema Scheidung im Spiel ist, sind Spezialisten gefragt. Ehepaare, die nicht im selben Land leben oder nicht dieselbe Staatsangehörigkeit besitzen, müssen im Falle einer Scheidung viel beachten. In diesem Artikel erfahren Sie, wo internationale Scheidungen eingereicht werden können und welches Recht angewendet werden muss.
Es gibt praktisch unzählige Konstellationen internationaler Scheidungen. Wir listen hier die wichtigstenund häufigsten auf:
  • Scheidung bei denen eine*r der Ehegatten im Ausland lebt
  • Scheidung bei der beide Ehegatten im Ausland leben
  • Scheidung einer im Ausland geschlossenen Ehe
  • Scheidung bei der einer oder beide Ehegatten nicht die Deutsche Staatsangehörigkeit haben
  • Scheidung bei Staatsangehörigkeiten aus EU-Ländern
  • Scheidung bei Staatsangehörigkeiten außerhalb der EU
Das sind die wichtigsten Fälle, aber längst nicht alle.
Wenn bei Ihnen also eine Scheidung mit internationalem Einschlag ansteht, sollten Sie so früh wie möglich echte Fachleute ins Boot holen!

Internationale Scheidung/Bild: Unsplash.com


Mehr zum Thema Recht: Krankheitsbedingte KündigungKündigungsfristenPersonalakteProbezeitkündigungSonderkündigungsschutz – Änderungskündigung betriebsbedingt – Anwalt Scheidung Hamburg – Kleinbetrieb – Sozialplan Entlassung  – Scheidung bei Deutschen mit Wohnsitz im Ausland


Sie haben weitere Fragen zu diesem Thema? Wir helfen Ihnen!

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie direkt an. Schildern Sie uns unverbindlich Ihr Problem und wir können Ihnen bereits eine kostenlose Ersteinschätzung geben.

Rufen Sie uns bei Kündigung, Abfindung und Aufhebungsverträge und anderen zeitkritischen Fragen an. Bei allen anderen Fragen nutzen Sie bitte unsere Online-Anfrage.

Online-Anfrage

24 Stunden, rund um die Uhr

040 – 35 70 49 50

Mo - Fr von 08:00 – 18:00 Uhr


Auch interessant:

Familienrecht – Deutsche mit Lebensmittelpunkt im Ausland

Familiensachen – betreffend im Ausland wohnende Deutsche. Das ist die Formelle Bezeichnung von Fällen im Familienrecht, an denen Deutsche Staatsangehörige beteiligt sind, die im Ausland leben.

Welches Gericht ist für Deutsche im Ausland zuständig? Im Zweifel Berlin Schöneberg!

Für Familiensachen von Deutschen im Ausland ist erst einmal das Amtsgericht Schöneberg zuständig. Das Amtsgericht Schöneberg ist als Familiengericht also zum einen für die Fälle aus dem Bezirk Schöneberg zuständig und darüber hinaus hat es eine quasi globale Zuständigkeit, wenn es sogannannte Auslandsdeutsche betrifft. Das Amtsgericht Berlin-Schöneberg ist also zuständig, sofern die deutschen Gerichte nach Deutschem Recht, und gleichzeitig die Deutschen Gerichte unter Berücksichtigung vorrangig zu beachtender völkerrechtlicher Vereinbarungen auch international zuständig sind…WEITERLESEN

Familienrecht – Deutsche mit Lebensmittelpunkt im Ausland/ Bild: Unsplash.com


Profis im Kündigungsschutz: Kündigung Hamburg AnwaltTerminsvertretung Arbeitsrecht Hamburgfristgemäße KündigungBetriebsratskanzleiKündigung LufthansaHamburg KündigungsschutzAnwalt Kündigung SchenefeldAnwalt Scheidung EppendorfAnwalt Scheidung HamburgLiebe am Arbeitsplatz


Sie haben weitere Fragen zu diesem Thema? Wir helfen Ihnen!

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie direkt an. Schildern Sie uns unverbindlich Ihr Problem und wir können Ihnen bereits eine kostenlose Ersteinschätzung geben.

Rufen Sie uns bei Kündigung, Abfindung und Aufhebungsverträge und anderen zeitkritischen Fragen an. Bei allen anderen Fragen nutzen Sie bitte unsere Online-Anfrage.

Online-Anfrage

24 Stunden, rund um die Uhr

040 – 35 70 49 50

Mo - Fr von 08:00 – 18:00 Uhr


Auch interessant:

Elternzeit verkürzen 

Grundsätzlich können Arbeitnehmer ihre Elternzeit auch verkürzen. Allerdings muss dafür der Arbeitgeber zustimmen. Allerdings sieht das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) vor, dass der Arbeitgeber diesem Wunsch nicht unbedingt nachkommen muss.
Denn der Arbeitgeber hat für den Zeitraum der geplanten Elternzeit in der Regel eine Vertretung eingestellt. Da der Arbeitgeber nicht zwei Mitarbeiter für die gleiche Stelle benötigt, muss dem Arbeitgeber somit die Möglichkeit gegeben werden, dass er die Verkürzung der Elternzeit ablehnt. Ausnahme in Härtefällen…Weiterlesen

Elternzeit verkürzen/ Bild: Unsplash.com


Profis im Kündigungsschutz: Anwalt für Arbeitsrecht in BarmbekAnwalt für Arbeitsrecht in HusumAnwalt für Arbeitsrecht in Hamburg BergedorfÜbergangsversorgung– Fachanwalt für Arbeitsrecht Hamburg  Anwalt Kündigungsschutz Hamburg


Sie haben weitere Fragen zu diesem Thema? Wir helfen Ihnen!

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie direkt an. Schildern Sie uns unverbindlich Ihr Problem und wir können Ihnen bereits eine kostenlose Ersteinschätzung geben.

Rufen Sie uns bei Kündigung, Abfindung und Aufhebungsverträge und anderen zeitkritischen Fragen an. Bei allen anderen Fragen nutzen Sie bitte unsere Online-Anfrage.

Online-Anfrage

24 Stunden, rund um die Uhr

040 – 35 70 49 50

Mo - Fr von 08:00 – 18:00 Uhr